Festumzug anlässlich 325 Jahre Vogelschießen

Verfasser: Jugendbergmannskapelle Pegnitz e. V.
Datum: 11.06.2018 12:54
Webseite: https://de-de.facebook.com/jbkPegnitz/


Die Jugendbergmannskapelle Pegnitz e.V. in der Innenstadt von Erlangen. Voraus der zweite Vorsitzende, Bernd Neukam.

ERLANGEN - Die Jugendbergmannskapelle Pegnitz e.V. fuhr am Samstag, 09. Juni 2018 um 8.00 Uhr gemeinsam mit einem Bus Richtung Erlangen los. Dort stand der Umzug anlässlich des Jubiläums "325 Jahre Vogelschießen" der HSG Erlangen am Programm. Nach der Ankunft und der Startaufstellung der teilnehmenden Schützen- und Musikvereine setzte sich der Festzug um punkt 11.00 Uhr nach kräftigen Böllerschüssen, wie es sich eben für einen Schützenverein gehört, in Bewegung. Quer durch die Straßen der Innenstadt, gesäumt von zahlreichen Zuschauern, die alles auf ihren Smartphones festhielten, kamen wir immer näher an das Waldschießhaus. Der Umzug war jedoch stolze 5 km lang und das bei Temperaturen um die 30 Grad. In der Innenstadt wehte noch ein laues Lüftchen durch die Gassen, außerhalb ging es zum Glück durch viele Alleen. Auch hatten wir ein paar Eltern als tatkräftige "Getränkereicher" hinter uns im Festzug platziert. Am Festgelände angekommen wurde jeder Verein beim Einmarschieren vorgestellt. Anschließend gab es Gruß- und Dankesworte des Veranstalters an alle Funktionäre und Teilnehmer. Nach der Nationalhymne ging es für uns unter große schattenspendende Linden. Unter ihnen ließen wir uns ein kühles Getränk sowie Grillspezialitäten schmecken. Die Heimreise wurde gegen 14 Uhr angetreten. Für die Musiker war dieser Umzug, trotz seiner Länge von 5 km, einer der Schönsten der vergangenen Jahre.