Rückblick der Dirigenten auf 2018

Verfasser: Blasmusik Gebenbach e.V.
Datum: 26.01.2019 12:39
Webseite: http://www.blasmusik-gebenbach.de


Die Blasmusik Gebenbach zeichnete ihre „Musiker des Jahres“ und erstmals auch die „Auftrittsmeister“ aus (von links vorne): Bürgermeister Peter Dotzler, Jürgen Lindner, Anselm Schöpf, Florian Giehrl, Dirigent Gerhard Böller, erster Vorsitzender Simon Lösc

Zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres blickten die Dirigenten der Blasmusik Gebenbach auf zahlreiche Aktivitäten zurück. Das bedeutendste Ereignis stellte dabei das internationale Wertungsspiel des Hauptorchesters in Riva del Garda dar. Dirigent Gerhard Böller lobte alle Musiker, die sich mit großen Einsatz und viel Eifer darauf vorbereitet hatten. Im Hinblick auf das internationale Wertungsspiel sowie das Frühjahrskonzert wurde ein dreitägiges Probenwochenende in Pottenstein und ein zusätzlicher Probentag mit dem externen Dozenten Manuel Epli abgehalten. Insgesamt übte das Hauptorchester 55 mal, hinzu kamen 25 Registerproben. Mit Bedauern stellte Böller fest, dass der Probenbesuch nach dem Konzert im Mai wieder zurückgegangen sei. Dabei wäre eine weiterhin konstant hohe Teilnahme sehr wünschenswert. Angelika Schöpf, Dirigentin des Nachwuchsorchesters, lobte die die gute musikalische Zusammenarbeit mit ihren Schützlingen. Die Atmosphäre in den Übungseinheiten sei gut und konzentriert, trotzdem sollten die Jungmusiker künftig manchmal mehr auf den Lärmpegel achten. Großen Gemeinschaftsgeist hätten die Nachwuchsmusiker auch bei zahlreichen außermusikalischen Aktivitäten entwickelt: Bei einer Kanutour oder einem Ausflug in einen Freizeitpark waren nahezu alle beteiligt. Dirigent Gerhard Böller und Vorsitzender Simon Lösch ernannten die „Musiker des Jahres“. Diese Auszeichnung wird jedes Jahr an Orchestermitglieder verliehen, die am häufigsten in den Proben anwesend waren. Spitzenreiter war Florian Giehrl, der 52 von 55 Gesamtproben besucht hatte. Jürgen Lindner war in 51 Proben vertreten, Markus Schlotmann und Andreas Schneider in 50 Übungsstunden. Um auch die starke Präsenz vieler Musiker bei Auftritten anzuerkennen, wurden in diesem Jahr erstmals die „Auftrittsmeister“ gekürt. Dazu wurden Markus Schlotmann, Siegfried Siegert, Jürgen Lindner und Anselm Schöpf ernannt.