Werntal Musikanten Arnstein

Mitgliederzahl: 119
Kategorie: Blasorchester
Repertoire: konzertant, sinfonisch, Volksmusik, böhmisch-mährisch, Moderne Blasmusik - Blasmusik - Festzeltmusik
Leistungsstufe: Mittelstufe

Adresse:

Am Höher 27
97450 Arnstein
Deutschland

Kontaktdaten:

dietmar.neeb@werntalmusikanten.de
Telefon: 0 93 63 / 54 24
Fax:
http://www.werntal-musikanten.de

Ansprechpartner:

Dietmar Neeb

Beschreibung:

"Wir" sind ein Musikverein aus dem Werntal mit ca. 100 Mitgliedern, wobei über die Hälfte aktiv musiziert. Die Tradition einer Kapelle in Arnstein reicht über 80 Jahre zurück. 1981 erfolgte die Eintragung ins Vereinsregister. Dies nehmen wir zum Anlass am 9. und 10. Juli 2011 „30 Jahre Werntal Musikanten Arnstein“ zu feiern. Das Repertoire der Werntal Musikanten umfasst böhmische Blasmusik, moderne Unterhaltungsmusik (arrangiert für Blasorchester) und konzertante Musik. Regelmäßig stellen wir bei Wertungsspielen in der Kategorie „Mittelstufe“ unser Können unter Beweis. Im November eines jeden Jahres laden die Werntal Musikanten zu ihrem Herbstkonzert, das sich allseits großer Beliebtheit erfreut. Viele unserer Jungmusiker spielen zu dem im Kreisjugendorchester Main-Spessart. Der Schwerpunkt im Verein liegt auf der Jugendarbeit. So bemühen wir uns ständig Kinder und Jugendliche für ein Blasinstrument zu begeistern und sie entsprechend zu fördern. Kinder und Jugendliche, die seit mehreren Jahren ein Instrument lernen, spielen gemeinsam in der Jugenkapelle werden so an das musizieren in der großen Kapelle herangeführt .Neben der musikalischen Ausbildung dürfen natürlich auch Freizeitaktivitäten nicht zu kurz kommen! Außerdem wurde zusammen mit der Trachtenkapelle Müdesheim / Reuchelheim 2009 die Bläserklasse „Klangkünstler“ gegründet. Hier lernen Kinder und Erwachsene von Beginn an in einem ausgeglichenen Klangkörper zusammen ein Instrument. Dadurch wird ein sehr positives Lernklima erreicht und auch außermusikalische Qualifikationen gefördert. Die Instrumente werden dabei während der Projektdauer von zwei Jahren den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Funktionäre: