SBO Volkach: „Mission Titelverteidigung“ erfolgreich abgeschlossen

In einem spannenden Landesentscheid des Oberstufenwettbewerbs hat sich am Ende das Sinfonische Blasorchester Volkach den 1. Platz gesichert. Landesdirigent Frank Elbert gratulierte zur erfolgreichen Titelverteidigung und freute sich mit allen Teilnehmern über ein großartiges Fest der Blasmusik.   Lief ab am 28.04.2014

Ernst Oestreicher dirigiert sein Sinfonisches Blasorchester Volkach. (Foto: Martin Hommer)

Ernst Oestreicher dirigiert sein Sinfonisches Blasorchester Volkach. (Foto: Martin Hommer)

Die Jury bestehend aus OTL Michael Euler, Alexander Veit (I), Prof. Johann Mösenbichler (A), Heiko Schulze und Johannes Brenke. (Foto: Martin Hommer)

Die Jury bestehend aus OTL Michael Euler, Alexander Veit (I), Prof. Johann Mösenbichler (A), Heiko Schulze und Johannes Brenke. (Foto: Martin Hommer)

ASM-Präsident Franz Josef Pschierer und Jurymitglied Michael Euler überreichen den Siegerpokal an die Vertreter aus Volkach. (Foto: Martin Hommer)

ASM-Präsident Franz Josef Pschierer und Jurymitglied Michael Euler überreichen den Siegerpokal an die Vertreter aus Volkach. (Foto: Martin Hommer)

Die drei Erstplatzierten aus Volkach, Dasing und Westernheim. (Foto: Martin Hommer)

Die drei Erstplatzierten aus Volkach, Dasing und Westernheim. (Foto: Martin Hommer)

In einem hochkarätigen und spannenden Landesentscheid des Oberstufenwettbewerbs hat sich am Ende das Sinfonische Blasorchester Volkach den 1. Platz gesichert. Landesdirigent Frank Elbert gratulierte zur erfolgreichen Titelverteidigung und freute sich mit allen Teilnehmern über ein großartiges Fest der Blasmusik.

Das Sinfonische Blasorchester Volkach (NBMB), der Musikverein Dasing und die Westerheimer Musikanten (beide ASM), das waren die drei Kapellen, die es in der Stadthalle Memmingen beim Finale des diesjährigen Wettbewerbs aufs Treppchen geschafft haben. Die Juroren hatten keine leichte Aufgabe, denn das Niveau des Landesentscheids war insgesamt sehr hoch. Dennoch freute sich Jurypräsident Prof. Johann Mösenbichler über ein harmonisches Miteinander in der Jury und eine eindeutige und einstimmige Entscheidung über die Rangliste des Wettbewerbs. 

Das SBO Volkach erspielte sich mit dem für alle verbindlichen Pflichtstück "From Crystals and Eagles" (Thomas Doss) und "By the River" von Jan Van der Roost die Gunst der Jury und konnte den Wanderpokal wieder mit an die Mainschleife nehmen – zusammen mit 1000 Euro Preisgeld, die erstmals an den Sieger ausgeschüttet wurden. Der Zweitplatzierte aus Dasing erhielt 600, die Westerheimer Musikanten auf Platz 3 immerhin noch 400 Euro.

Die Stadthalle Memmingen bot beste - wenn auch musikalisch nicht ganz einfache - Bedingungen für die Orchester, aber auch für das Publikum, das den Wettbewerb ab der ersten Kapelle aufmerksam und zahlreich verfolgte. Der ASM-Bezirk 6 und die Stadtkapelle Memmingen sorgten in Zusammenarbeit mit dem BBMV-Organisationsteam für einen reibungslosen Ablauf.

Die Volkacher, die ihrerseits als Nachfolger der Tölzer Stadtkapelle  als "Bayerischer Meister" der Oberstufe vor zwei Jahren in Weilheim ein Fass Bier überreicht bekamen, brachten in Form von verschieden großen Bocksbeuteln einen "fränkischen Gruß" für die Kapellen auf den Plätzen 2 bis 4 mit. "Die wären eigentlich für unseren Nachfolger als Landessieger gedacht gewesen, aber jetzt haben wir ja selber gewonnen", lachte der Vertreter des SBO Volkach auf der Bühne. Thomas Aurbacher, Vorsitzender der Westerheimer Musikanten, bedankte sich und fasste den Tag treffend zusammen: "Das war ein großartiges Fest für die Blasmusik".

Ergebnisliste: 

Kapelle

Dirigent

Punkte

Platz

Sinf. Blasorchester Volkach

Ernst Oestreicher

477

1. Platz

Musikverein Dasing

Christoph Günzel

463

2. Platz

Westerheimer Musikanten

Winfried Probst

445

3. Platz

Musikverein Oberostendorf

Stephan Gehring

440

4. Platz

Stadtkapelle Dachau

Michael Meyer

422

5. Platz

Stadtjugendkapelle Zirndorf

Werner Siebenhaar

389

6. Platz

Blasorchester Türkenfeld

Andreas Grandl

381

7. Platz


Von: Martin Hommer, Bayerische Blasmusik, 05.04.2014

« zurück

Nach oben