Nordbayerischer Musikbund macht „Lust auf mehr“ - Neue Fortbildungsangebote für Jugendliche und Dirigenten

„Lust auf mehr“ – die will der NBMB bei jungen Musikern wecken. Mit einer Reihe von neuen Fortbildungsangeboten führt er den Nachwuchs an musikalische Führungsaufgaben heran.   Lief ab am 15-9-2017

„Lust auf mehr“ – die will der Nordbayerische Musikbund (NBMB) bei jungen Musikern wecken. Mit einer Reihe von neuen Fortbildungsangeboten führt er den Nachwuchs an musikalische Führungsaufgaben heran. Bundesdirigent Prof. Ernst Oestreicher findet das „ein gutes Ergänzungsangebot und eine sinnvolle Vorbereitung auf die schon seit 1987 sehr erfolgreichen Dirigentenlehrgänge zum Erwerb der Staatlichen Anerkennung, die 2006 zur Gründung der Nordbayerischen Bläserakademie führten“. In jeweils einwöchigen Lehrgangsphasen mit abschließender Prüfung werden dort die Teilnehmer ab 16 Jahren mit der Grundvoraussetzung D3 vom Registerführer bis zum qualifizierten Dirigenten für Blasorchester ausgebildet.

Mit seinen neuen Fortbildungsangeboten, die niedrigere Einstiegsanforderungen wie z. B. D2 statt D3 oder auch ein niedrigeres Mindestalter voraussetzen, möchte der NBMB Jugendliche dazu ermuntern, sich mit diesen Kursen einmal näher auseinanderzusetzen. Ziel ist es letzendlich, die „Lust auf mehr“ zu wecken.

Bereits zum dritten Mal wird Anfang 2018 der Lehrgang „Orchesterassistent“ angeboten. Zwei Wochenenden lang (Phase 1: 26.-28.01.2018, Phase 2: 23.-25.02.2018) setzen sich junge Musiker ab 13 Jahren in der Bayerischen Musikakademie Hammelburg unter der Leitung von Christian Steinlein, Jochen Hart und Maximilian Mauder mit den Aufgaben des Dirigenten und Registerführers auseinander (Voraussetzung ist D2). Sie lernen, eine Ensembleprobe vorzubereiten und durchzuführen, stehen erstmals am Dirigentenpult und erhalten Einblicke in Motivation, Gruppendynamik und die Grundlagen der Rhetorik. Angesprochen sind Jungmusiker, die sich in ihrem Verein mehr einbringen und Verantwortung übernehmen wollen – sei es als Unterstützer des Dirigenten, als Registerführer oder als Assistenten des Vorsitzenden.

Für Jugendliche ab 16 Jahren ist der neue Lehrgang „Der Dirigentenassistent“ gedacht, der erstmals in zwei Phasen (08. bis 10.12.2017, 12. bis 14.01.2018) an der Bayerische Musikakademie in Alteglofsheim stattfindet (Voraussetzung ist auch hier D2). Die renommierten Dirigenten Mathias Wehr und Christian Lang vermitteln den Teilnehmern die Grundlagen des Dirigierens, darunter Schlagtechnik und Unabhängigkeit der Hände, Probenvorbereitung, Werkauswahl, Partiturstudium, und Harmonielehre sowie Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Probe, Einstimmen und Intonation, Tempi, Dynamik und Einsätze.

Der Lehrgang richtet sich an alle Musiker, die sich solide Dirigierfähigkeiten im Grundlagenbereich aneignen wollen. Der NBMB hofft zudem, dass er Freude an einer musikalischen Führungsarbeit im eigenen Verein weckt und die Teilnehmer dazu motiviert, weiterführende Fortbildungsangebote zu besuchen. 

Wer zunächst einmal ganz unverbindlich in das Dirigieren hineinschnuppern möchte, ist beim Dirigenteneinsteigerkurs „Vom Einzählen bis zum Abwinken“ gut aufgehoben, der in mehreren nordbayerischen Landkreisen stattfindet – unter anderem am Samstag, 21. Oktober 2017 von 10 bis 16 Uhr an der Gesamtschule in Ellingen (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen). Jeweils sechs Stunden lang geht es dabei um Schlagbilder und Schlagtechnik, der wichtigsten Taktarten, um Auftakte, Einsätze und Tempo sowie um das Lesen einfacher Partituren.

Für bereits tätige Dirigenten gibt es ebenfalls ein neues Fortbildungsangebot: Den Lehrgang „Das Schlagwerk im Blasorchester“, der am Samstag, 7. Oktober 2017 im Showroom der Firma Meinl in Gutenstetten stattfindet. Mathias Wehr und Christian Lang bringen Dirigenten die „unbekannte Größe“ Schlagwerk näher: Die Vielzahl von Instrumenten im Percussionbereich, die Abkürzungen und Notationen in der Partitur und die Spielweisen der einzelnen Instrumente. Mit vielen Praxistipps geht es auch um Schlägelwahl, Notation in der Partitur, Klangmöglichkeiten, Anspieltechniken, Alternativen bei Besetzungsproblemen und Dirigiertechnik für Schlagwerkeinsätze.  

Weitere Informationen im Kursfinder unter www.nbmb-online.de


Von: Daniela Hollrotter, Pressebeauftragte des NBMB, 25.07-2017

« zurück

Nach oben