Letzte Möglichkeit, Musikfolgen für das zweite Halbjahr 2016 nachzureichen!

Wie die GEMA mitteilt, stehen die Nachberechnungen für Veranstaltungen aus dem zweiten Halbjahr 2016 an. Die GEMA ist letztmalig bereit, die Rechnungen zu stornieren, wenn die Musikfolgen bis zum 31.10.2017 nachgereicht werden.   Lief ab am 01.11.2017

Wie die GEMA mitteilt, stehen die Nachberechnungen für Veranstaltungen an, die im zweiten Halbjahr 2016 durchgeführt wurden. Betroffen von diesen Nachberechnungen sind Vereine, die es versäumt haben, die Musikfolgen zu den Veranstaltungen einzureichen.

Betroffene Vereine erhalten in den nächsten Tagen direkt eine entsprechende Rechnung zugesandt. Die GEMA ist aber letztmalig bereit, die Rechnungen zu stornieren, wenn die Musikfolgen von den Vereinen bis zum 31.10.2017 an das Kundencenter (https://www.gema.de/kontakt/kundencenter/) nachgereicht werden. Für Veranstaltungen ab dem 1.1.2017 werden die auf Basis der tariflichen Reglungen vorgenommenen Nachberechnungen nicht mehr storniert.   

Achtung: Diese Nachberechnungsaktion erfolgt letztmalig! Die Nachberechnungen gehören zum Prozedere im Zusammenhang mit der gesetzlichen Verpflichtung, Musikfolgen einzureichen, und werden künftig regelmäßig durchgeführt. Wir bitten daher alle Mitgliedsvereine, pünktlich die Musikfolgen einzureichen!

Die wichtigsten Informationen zum GEMA-Rahmenvertrag hat der NBMB in einem Merkblatt zusammengefasst. Hier können Sie das Merkblatt herunterladen: http://www.nbmb-online.de/direkt/gema_merkblatt

Weitere Informationen zur GEMA finden Sie im Großen Ratgeber unter http://www.nbmb-online.de/direkt/gema.


Von: Geschäftsstelle, 28.09.2017

« zurück

Nach oben