Ehrung für „Goldkinder“ und Roman Steiger

Der Kreisverband zeichnete erfolgreiche Goldmusiker aus. Gleich zwei hohe Auszeichnungen gab es für das Vorstandsmitglied, Kreisdirigent Roman Steiger.

2018 haben aus dem Landkreis 32 junge Musiker/innen (aus 18 Vereinen) das Leistungsabzeichen in Bronze sowie 18 (aus 12 Vereinen) in Silber bestanden. Der diesjährige D 1 Lehrgang begann am 10. November in Pressig und hat 52 Teilnehmer/innen aus 22 Vereinen - eine Steigerung um rund 60 %! Zum D 2-Lehrgang haben sich bislang elf Musiker/innen aus neun Vereinen angemeldet. Die Ehrung der „Goldkinder“ wurde vom Landrat vorgenommen, der auch Gelgeschenke überreichte.

„Wenn sich jemand zehn Jahre in der Kreisvorstandschaft ehrenamtlich einbringt, dann ist es für uns eine Verpflichtung, solchen Leuten zu danken“, bekundete der Kreisvorsitzende. Die Rede ist von Roman Steiger, der der Kreisvorstandschaft seit zehn Jahren angehört - jeweils fünf Jahre als Beisitzer sowie Kreisdirigent. Steiger habe das Kreisauswahlorchester wieder in Schwung gebracht und leiste mit seinen Proben und seinem Umgang mit Jugendlichen eine Ausbildungsarbeit auf höchstem Niveau. Für seine zehnjährige Tätigkeit überreichte ihm Müller zum Einen die Verdienstnadel in Bronze des NBMB mit Urkunde sowie zum Anderen die Ehrenmedaille in Bronze der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände. hs

Absolventen Leistungsabzeichen D 3 Gold: Bergmannskapelle Stockheim: Josua Wicklein (Posaune), SBO Küps: Ina Siegelin und Nadja Wolf (beide Saxophon), Musikverein Grössau-Posseck: Janik Brückner (Bariton), Jugendorchester Kronach: Sabrina Buckreus (Oboe), Karina Teider (Saxophon) und Jacob Ditsche (Schlagzeug). hs


Von: Heike Schülein

« zurück

Nach oben