Ehrung für „Goldkinder“ und verdiente Funktionsträger

Der Kreisverband zeichnete erfolgreiche Goldmusiker aus. Mit hohen Auszeichnungen wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Holger Pohl, Thomas Kolb und Ehrenmitglied Bruno Schnappauf bedacht.

Steinberg- 2017 haben 40 junge Musiker aus dem Landkreis den D1 Lehrgang mit dem Leistungsabzeichen in Bronze abgeschlossen. In sechs Jahren waren es 372. Das silberne Leistungsabzeichen haben 2017 21 Musiker bestanden. Der diesjährige D 1 Lehrgang begann am 21. Oktober in Pressig und hat 35 Teilnehmer aus 17 Vereinen. Zum D 2-Lehrgang haben sich bislang 21 Musiker aus 13 Vereinen angemeldet. Die Ehrung der „Goldkinder“ wurde von Landrat Klaus Löffler vorgenommen.

„Wenn sich ein Musiker 20 Jahre lang neben seiner Familie, seiner beruflichen Tätigkeit - nebenbei war er auch noch Vorsitzender und aktiver Musiker in seinem Heimatverein - für den Kreisverband engagiert, verdient dies höchsten Respekt“, würdigte der Kreisvorsitzende. Seit drei Jahren spielt er auch im Kreisseniorenorchester 50+ mit und kümmert sich um die Noten sowie Verpflegung der Musiker während der Proben. Die Rede ist von Ehrenmitglied Bruno Schnappauf, der 1996 zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt wurde und dieses Amt bis heute inne hat. „Über die zwei Jahrzehnte hast du die Vereine immer in deiner freundlichen Art unterstützt“, lobte Müller. Als Dank für alle seine Verdienste überreichte er ihm - unter stehenden Ovationen aller Anwesenden - die höchste Auszeichnung des NBMB, den Verbandsorden in Gold. Sichtlich gerührt dankte Schnappauf seinerseits Müller sowie allen Vorständen im Kreisverband für die sehr gute Zusammenarbeit. „Es hat mir immer viel Spaß gemacht“, bekundete er. Seine Tür werde den Musikern auch weiterhin offen stehen.

Holger Pohl gehört der Kreisvorstandschaft seit 15 Jahren als Beisitzer an und betreut das Lehrgangswesen. Er leitet die D 1 Lehrgänge seit über 20 Jahren. Thomas Kolb verwaltet - neben seinem Amt als stellvertretender Bezirksvorsitzender - seit 20 Jahren die Kasse des Kreisverbands. Beide wurden mit der Verdienstnadel des NBMB mit Urkunde sowie mit der Ehrenmedaille der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände geehrt - für Pohl gab es jeweils Silber, für Kolb Gold. hs.

Absolventen Leistungsabzeichen D 3 Gold:

Musikverein Friesen: Lena Schnappauf (Klarinette),

SBO Küps: Thomas Gräbner (Tenorhorn), Max Ruppert (Schlagzeug), Nadja Wolf (Saxophon), Ina Siegelin (Klarinette),

Jugendorchester Kronach: Jonas Ludwig (Posaune), Sebastian Krügel (Posaune),

Musikverein Steinbach am Wald: Dominik Wiegand (Trompete).


Von: Heike Schülein

« zurück

Nach oben