NBMB trauert um Werner Höhn

Der Nordbayerische Musikbund e.V. trauert um seinen Vizepräsidenten und Bezirksvorsitzenden von Unterfranken, der völlig überraschend und unerwartet am 06. Februar 2018 im Alter von nur 74 Jahren verstorben ist.   Lief ab am 10-3-2018

Der Nordbayerische Musikbund trauert um Werner Höhn.

Der Nordbayerische Musikbund trauert um Werner Höhn.

Der Nordbayerische Musikbund e.V. trauert um seinen Vizepräsidenten und Bezirksvorsitzenden von Unterfranken, der völlig überraschend und unerwartet am 06. Februar 2018 im Alter von nur 74 Jahren verstorben ist.

Werner Höhn war seit 1973 ununterbrochen für den Nordbayerischen Musikbund in verschiedenen Funktionen tätig - zunächst als Kreisvorsitzenden und Kreisdirigent für den Landkreis Haßberge - anschließend in der Bezirksleitung Unterfranken als Bezirkskassier und Bezirksvorsitzender. Bis zu seinem Tode hatte er das Amt des Bezirksvorsitzenden für Unterfranken inne, darüber hinaus engagierte er sich seit 2009 als Vizepräsident im Nordbayerischen Musikbund. Seine jahrzehntelange aktive Arbeit in den Gremien des Nordbayerischen Musikbund, seine Liebe zur Musik - verbunden mit einer stetigen Präsenz bei den Mitgliedsvereinen und in übergeordneten Gremien hinterlässt eine große Lücke, die nicht zu schließen ist.

Für seine Verdienste erhielt Werner Höhn neben den zahlreichen Auszeichnungen der deutschen Blasmusikszene bereits 1993 das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten, im letzten Jahr wurde ihm für seine besonderen Verdienste das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Der Nordbayerische Musikbund wird Herrn Werner Höhn immer in guter und dankbarer Erinnerung behalten. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen hinterbliebenen Familienangehörigen.

Die Beerdigung findet im engen Familienkreis statt. Ein Gedenkgottesdienst findet am Freitag, 09. März 2018 um 19 Uhr in der Ritterkapelle Haßfurt statt.


Von: Geschäftsstelle, 09.02.2018

« zurück

Nach oben