NBBB erreicht bei der DBBM den 3. Platz in der 1. Division

Einem sensationellen 3. Platz bei den 7. Deutschen Brass Meisterschaften erreichte die Nordbayerische Brass Band unter der Leitung von Mathias Wehr.

Dirigent Mathias Wehr mit Tamara Kleinhenz, der glücklichen Gewinnerin des Solistenpreises. (Bild: privat)

Dirigent Mathias Wehr mit Tamara Kleinhenz, der glücklichen Gewinnerin des Solistenpreises. (Bild: privat)

Einem sensationellen 3. Platz in der 1. Division bei den 7. Deutschen Brass Meisterschaften erreichte die Nordbayerische Brass Band unter der Leitung von Mathias Wehr. Lediglich 2 Punkte trennten die Band vom Sieger - der Badischen Brass Band - und einen Punkt vor dem 2. Platz von der Brass Band Regensburg. Den 4. Platz erreichten die Woodshookers vor der Cologne Brass Band.

Den großartigen Erfolg ergänzte der Solistenpreis, der von den Jury für die beste Solistin in der Division vergeben wurde. Dieser Preis wurde an Tamara Kleinhenz von der Nordbayerischen Brass Band am Solo-Althorn für ihr überragendes Solo im Selbstwahlstück "Harmony Music" von Philip Sparke verliehen.

Herzlichen Glückwunsch geht an die Freunde von der Brass Band Bamberg für den 2. Platz in der 2. Division. Unglaublich, was diese Band in den letzten drei Monaten geleistet hat.

Ein großen Dankeschön gilt an alle Musikerinnen und Musiker der Nordbayerischen Brass Band und natürlich an den Dirigenten Mathias Wehr. Es war eine unglaubliche Leistung. Insbesondere das Selbstwahlstück "Harmony music" war der Hammer.

Herzlichen Dank auch an die Organisatoren der 7. Deutschen Brass Band Meisterschaften und natürlich an den neu gegründeten Deutschen Brass Bandverband. Danke Johannes, Jörg, Andreas, Alexander und Arndt - stellvertretend für alle weiteren Organisatoren und Helfer!

Hier finden Sie die Facebook-Seite zu den 7. Deutschen Brass Band Meisterschaften: https://www.facebook.com/dbbm2018/ 


Von: GEschäftsstelle, 13.05.2018

« zurück

Nach oben