Fußball-WM: Public-Viewing und FIFA-Lizenzen

Am 14. Juni beginnt die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft und erneut werden öffentliche Public-Viewing-Veranstaltungen auch in Vereinsheimen, Jugendzentren etc. stattfinden. Sie müssen grundsätzlich bei der GEMA online angemeldet werden.

Am 14. Juni beginnt die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft in Russland und erneut werden öffentliche Public-Viewing-Veranstaltungen auch in Vereinsheimen, Jugendzentren etc. stattfinden. Sie müssen grundsätzlich bei der GEMA online angemeldet werden, da bei den Spielen auch urheberrechtlich geschützte Musikwerke und Reporterkommentare wiedergegeben werden.

Sofern man als Veranstalter über einen speziellen Rahmenvertrag bereits Kunde der GEMA ist, können sich u.U. ermäßigte Tarife ergeben. Dies ist z.B. bei Mitgliedsvereinen des NBMB der Fall, die dem GEMA-Rahmenvertrag beigetreten sind. Hierzu bedarf es der Eingabe der jeweiligen GEMA-Kundennummer (1510423300 – Vertragspartner der GEMA beim Rahmenvertrag) in das Online-Anmeldeformular.

Bei gewerblichen Veranstaltungen, aus denen gerade wegen der WM ein geschäftlicher Nutzen gezogen wird, etwa spezielle Eintrittsgelder oder erhöhte Preise für Speisen und Getränke, bedarf es zusätzlich einer kostenpflichtigen LIZENZ der FIFA. Ansonsten ist keine gesonderte Lizenz für Veranstaltungen im Rahmen der Vereins- bzw. Jugendarbeit erforderlich. Für öffentlich-rechtlichen Hörfunk und Fernsehen ist zudem der Rundfunkbeitrag zu entrichten, sollte dies nicht ohnehin geschehen.


Von: Geschäftsstelle NBMB, 06.06.2018

« zurück

Nach oben