Überarbeitung der D-Kurs-Praxishefte

EIm Auftrag des BBMV wurden die Praxishefte zum Musikerleistungsabzeichen überarbeitet. Auch im NBMB sind die neuen Hefte nun die Grundlage für die D-Prüfungen, wobei es noch eine Übergangszeit für die Verwendung der alten Hefte gibt.

Im Auftrag des Bayerischen Blasmusikverbands (BBMV) wurden die Praxishefte zum Musikerleistungsabzeichen überarbeitet. Auch im NBMB sind die neuen Hefte nun die Grundlage für die D-Prüfungen, über die das Musikerleistungsabzeichen erworben werden kann. Hierbei gibt es noch eine Übergangszeit für die Verwendung der alten Hefte.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Informationen zu den neuen Praxisheften:

Welche Hefte wurden überarbeitet?

  • Querflöte
  • Klarinette
  • Saxophon
  • Trompete
  • Waldhorn
  • Tenorhorn
  • Bariton
  • Posaune
  • Tuba
  • Schlagzeug

Die Hefte für Oboe, Fagott, Fanfare und Spielmannsflöte sind weiterhin in der alten Fassung vom 2003 bzw. 2007 gültig.

Woran erkenne ich das überarbeitete Heft?

Der Umschlag der Neuauflage ist pastellgelb.

Wie lange sind die alten Hefte noch gültig? 

  • D1 bis 30.06.2019
  • D2 bis 31.12 2021
  • D3 bis 31.12. 2024

Wer nach Ablauf der Fristen im Rahmen der Prüfungsordnung eine nicht bestandene Praxisprüfung nachholen muss, kann zu dieser Prüfung noch sein altes Heft verwenden.

Sind „Mischprüfungen“ aus dem alten und neuen Heft möglich? 

Nein, die Prüfungen müssen komplett aus einem Heft gespielt werden, d. h. entweder aus der alten oder aus der neuen Ausgabe.

Dürfen Pflichtstücke aus den alten Heften als Selbstwahlstücke gespielt werden?

Ja, wenn sie sich verändert haben. Bei Stücken, die im alten sowie im neuen Heft abgedruckt sind, gilt diese Regelung nicht. 

Was hat sich grundlegend geändert?

Im Bereich D2 werden nur noch harmonische Molltonleitern geprüft. 


Von: Michael Botlik, Bundesjugendreferent des NBMB 26.06.2018

« zurück

Nach oben