Solo/Duo-Wettbewerb: Ausgezeichnete Ergebnisse in Bad Königshofen

70 Teilnehmer nahmen am Verbandsentscheid des Solo/Duo-Wettbewerbs »concertino« teil und erreichten bis zu 99 von 100 Punkten. Das war das bisher beste Durchschnittsergebnis überhaupt bei solch einem Wettbewerb.   Lief ab am 24-3-2019

Die glücklichen Teilnehmer am Solo/Duo-Wettbewerb. (Foto: Hanns Friedrich)

Strahlende Gesichter ber den glücklichen Teilnehmer des Solo/Duo-Wettbewerbs. (Foto: Hanns Friedrich)

Bundesjugendreferent Michael Botlik durfte sich glücklich schätzen: Noch nie erreichten so viele Teilnehmer so hervorragende Ergebnisse. (Foto: Hanns Friedrich)

Bundesjugendreferent Michael Botlik durfte sich glücklich schätzen: Noch nie erreichten so viele Teilnehmer so hervorragende Ergebnisse. (Foto: Hanns Friedrich)

»Statistisch gesehen war dies der bisher beste Concertino Solo-Duo Wettbewerb, dies zeigen vor allem die Ergebnisse.« Das sagte Michael Botlik, Bundesjugendreferent des Nordbayerischen Musikbundes bei der Urkundenübergabe im Orgelsaal der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen. 70 Teilnehmer waren aus Nordbayern und der Oberpfalz gekommen und erreichten bis zu 99 von 100 Punkten. Die Jury konnte deshalb nur »ausgezeichnet« und »sehr gut« vergeben. Michael Botlik dankte vor allem den Eltern, die oft eine weite Anreise hatten und sich auch sonst für die Fähigkeiten ihrer Kinder in der Musik einsetzen. »Das ist nicht selbstverständlich.« Die Urkundenübergabe im Rahmen eines kleinen Konzertes sah der Bundesjugendreferent als wichtig an. »Denn so bleibt dieser Wettbewerb und die Urkundenübergabe in sehr guter Erinnerung.«

Als Ehrengäste waren der neue Bundesdirigent des Nordbayerischen Musikbundes, Florian Unkauf aus Margetshöchheim ebenso gekommen wie der mittelfränkische Bezirksvorsitzende des NBMB Wolfgang Schniske und der unterfränkische Bezirksvorsitzende Max Mages, beide auch NBMB-Vizepräsidenten. Sie waren neben Oskar Schwab vom Nordbayerischen Musikbund, in der Jury vertreten. Ganz besonders begrüßte Bundesjugendreferent Michael Botlik aber die Teilnehmer des Verbandsentscheides. Sie hätten hervorragende Leistungen gezeigt. Viele junge Musiker haben die Weiterleitung zum Landesentscheid »in der Tasche«. Es sei eine große Ehre, den Nordbayerischen Musikbund auf Landesebene in Marktoberdorf zu vertreten.

Ein Dankeschön ging an Professor Ernst Oestreicher, Leiter der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen. Er hatte wieder die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Das unterstrich auch dessen Nachfolger als Bundesdirigent, Florian Unkauf. Er bat die Kinder und Jugendlichen, nicht auf dem Erreichten stehen zu bleiben. »Nur durch ständiges Üben wird man immer besser und erzielt dann so tolle Leistungen, wie ihr heute.« Sein Dank galt dabei aber auch den Musikvereinen und Ausbildern in Nordbayern, die ihre jungen Musiker auf diesen Wettbewerb vorbereitet haben. »Insgesamt zeigt dies, auf welch hohem Niveau unsere Musikkapellen und Ensembles sind.« Der Dank des Bundesdirigenten galt dem Team in der Jury und Bundesjugendreferent Michael Botlik, der die Organisation übernommen hatte.

Grüße der unterfränkischen Bezirksleitung im Nordbayerischen Musikbund überbrachte der neue Bezirksvorsitzende Max Mages. Er sprach ebenfalls von hervorragenden Leistungen und vom Können der jungen Musiker. »Macht weiter so!« Die Bezirksleitungen des Nordbayerischen Musikbundes seien stets Ansprechpartner, wenn es um Verbesserungen oder auch Probleme gehe. Max Mages bat, dann einfach mit ihm zu sprechen. Stets habe man für die Anregungen und Belange ein offenes Ohr. Ein besonderes Dankeschön gab es für Erika Leicht von der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen. Sie bekam eine Urkunde »für 100 Punkte Leistung.« Seit Jahren organisiert sie in der Berufsfachschule für Musik diesen Wettbewerb. Michael Botlik sagte, dass er sich persönlich dafür bedankt habe. Erika Leicht habe sich sehr gefreut aber gemeint, ob sie dieses Dankeschön nicht schriftlich haben könnte. »Das haben wir nun mit der Urkunde getan«, so Botlik.

Mit 99 Punkten erreichten Annika Baum (BMV Oberhaid), Hannah Kleinhenz (MV Unterpleichfeld), Monika Herbst (MV Eggolsheim), Sophie Rüth (BK St. Georg Rieden) und Jonas Bohlein (MV Zeegenbachtal/MGV Pettstadt) die höchste Punktzahl des Wettbewerbstages. Alle Teilnehmer, die in Bad Königshofen 93 und mehr Punkte erreichten, dürfen den NBMB am 24. März in Marktoberdorf beim Landesentscheid vertreten, wo sie auf die Abordnungen aus dem Musikbund von Ober- und Niederbayern sowie auf die Musiker aus dem Allgäu-Schwäbischen Musikbund treffen, die in Marktoberdorf dann ein »Heimspiel« haben. 

Die Weiterleitungen zum Landesentscheid

Holzbläser Solo

  • Altersgruppe 1a: Katharina Beck (Klarinette, Musikschule Volkach, 96); Julie Linsmeier (Saxofon, Musikschule Neustadt/Aisch, 93)
  • Altersgruppe 1b: Sophie Fledering (Oboe, Musikschule Volkach, 98); Michelle Morgenroth (Saxofon, MV Zeegenbachtal/Musikschule Strullendorf, 95); Mara Sperber (Querflöte, MV Pautzfeld, 97)
  • Altersgruppe 2: Evi Ehbauer (Klarinette, MK Ursensollen, 95); Mara Franz (Querflöte, Musikschule Hemhofen, 93); Lena Treudl (Saxofon, JBK Nabburg, 93);
  • Altersgruppe 3: Tina Baum (Oboe, Mlasmusikverein Oberhaid/Kreismusikschule Bamberg, 97); Franziska Denzlein (Querflöte, Musikschule Strullendorf, 94); Anna Helmerich (Klarinette, BK Merkershausen, 97); Luise Röttger (Saxofon, MGV Pettstadt, Kreismusikschule Bamberg, 97); Jan Tischner (Klarinette, MK Ursensollen, 97); Sofie Vierengel (Saxofon, Musikschule Schweinfurt, 93)
  • Altersgruppe 4: Annika Baum (Fagott, Blasmusikverein Oberhaid, 99); Sabrina Buckreus (Oboe, JO Kronach, 98); Sophie Köstner (Oboe, Musikschule Neustadt/Aisch, 95); Hanna Ullrich (Klarinette, BK Merkershausen, 96); Laura Weber (Klarinette, SJO Stein, 98)
  • Altersgruppe 5: Monika Herbst (Klarinette, MV Eggolsheim, 99); Anna Magdalena Frühwald (Querflöte, Musikschule Neustadt/Aisch, 95)

 

Blechbläser Solo

 

  • Altersgruppe 1b: Moritz Alt (Tenorhorn, M Zeegenbachtaql/Musikschule Strullendorf, 93); Jonas Greubel (Posaune, Musikschule Bad Kissingen, 97); Konstantin Herlitzius (Horn, Städtische Musikschule Bamberg, 94); Johannes Lang (Trompete, Kreismusikschule Bamberg, 96); Leonhard Schilling (Trompete, MV Zeegenbachtal/Musikschule Strullendorf, 93); Lukas Stawitzki (Trompete, Musikschule Volkach, 95); Nico Wagner (Tenorhorn, MV Zeegenbachtal/Musikschule Strullendorf, 93)
  • Altersgruppe 2: Felix Krug (Trompete, Blasmusikverein Oberhaid/Kreismusikschule Bamberg, 95); Lina Sperber (Horn, MV Pautzfeld, 95); Simon Stawitzki (Trompete, Musikschule Volkach, 98)
  • Altersgruppe 3: Felix Ehrenberg (Posaune, MV Zeegenbachtal/Musikschule Strullendorf, 94); Johanna Krug (Bariton, Blasmusikverein Oberhaid/Kreismusikschule Bamberg, 93); Patricia Lochner (Trompete, TK Mittelstreu, 93); Joshua Pfennig (Bariton, Musikschule Münnerstadt, 95); Alexander Rediker (Trompete, MV Zeegenbachtal/Musikschule Zeegenbachtal, 94); Kilian Stawitzki (Posaune, Musikschule Volkach, 94);
  • Altersgruppe 4: Hannah Kleinhenz (Horn, MV Unterpleichfeld, 99); Paul Metz (Posaune, Musikschule Bad Kissingen, 97); Andreas Schels (Tuba, JBK St. Martin Deuerling, 96)
  • Altersgruppe 5: Nico Benkert (Posaune, MV Heustreu, 97), Sophie Rüth (Trompete, BK St. Georg Rieden, 99)
  • Altersgruppe 6: Jonas Bohlein (Tuba, MV Zeegenbachtal/MGV Pettstadt, 99)

 

Schlagwerk Solo

 

  • Altersgruppe 1a: Laurin Klement (MV Untertheres, 96)
  • Altersgruppe 1b: Julius Prenzel (Jugend- und TK Neunkirchen am Brand, 93)
  • Altersgruppe 2: Benjamin Heermann (Jugend- und TK Neunkirchen am Brand, 93); Dominik Lenhart (Sterzelbacher Musikanten, 98)
  • Altersgruppe 3: Kai Köstner (Musikschule Neustadt/Aisch, 94)
  • Altersgruppe 4: Johannes Kaul (MV Kirchehrenbach, 93)

 

Holzbläser Duo

 

  • Altersgruppe 1a: Katharina Beck und Julia Ströhlein (Klarinette, Musikschule Volkach, 93)
  • Altersgruppe 1b: Tamia Bader und Paul Weyh (Klarinette, 1. Europa-MZ Markt Dietenhofen, 98); Eric Gitia-Schmitt und Philipp Jäger (Querflöte, MV Hettstadt, 97)
  • Altersgruppe 2: Hannah Köhler und Luis Ohlmann (Querflöte, Musikschule Neustadt/Aisch, 97)
  • Altersgruppe 3: Sonja Schmitt und Lorenz Ammersbach (Saxofon, Musikschule Münnerstadt, 98); Matilda Väth und Anna Fröhling (Fagott, Städtische Musikschule Bamberg, 93)

 

Blechbläser Duo

 

  • Altersgruppe 1a: Jakob Stratmann und Niklas Roth (Trompete, Kreismusikschule Bamberg, 94)
  • Altersgruppe 3: Nils Hacker und Hannes Rudolph (Trompete, MV Augsfeld und MV Preppach, 93)

Von: Hanns Friedrich, 25.01.2019

« zurück

Nach oben