Radiotipps von BR Heimat für den Mai

Immer wieder sind in den Radiosendungen des Bayerischen Rundfunks auch unsere Mitgliedskapellen und Auswahlorchester zu hören. Finden Sie hier eine Liste empfehlenswerter Sendungen für den Mai.   Lief ab am 0:00 26-5-2019

Immer wieder sind in den Radiosendungen des Bayerischen Rundfunks auch unsere Mitgliedskapellen und Auswahlorchester zu hören.

Im Monat April 2019 empfiehlt die Redaktion Volksmusik des Bayerischen Rundfunks Studio Franken folgende Radio-Sendungen auf BR Heimat, der Digitalwelle im Bayerischen Rundfunk (www.br.de/radio/br-heimat):

04.05.2019, 12.05 – 13.00 Uhr: Treffpunkt Blasmusik: Obacht! …die hat Feuer! - Ein Blick auf die aktuelle CD von „meeblech“
Moderation: Werner Aumüller

Die Gruppe meeblech aus Volkach begeistert seit 2010 das Blasmusik-Publikum. Bei ihren Auftritten schwelgen die acht jungen Musiker geradezu in böhmischer Blasmusik und drücken so manchem Klassiker mit eigenen Variationen einen ganz eigenen Stempel auf. 2018 ist ihre dritte CD erschienen mit dem Titel „Obacht! …die hat Feuer!“

Im Treffpunkt Blasmusik spricht Werner Aumüller mit Philipp-Laurens Krauß und Sebastian Weißenseel über die Anfänge, die aktuelle CD und wie‘ s weitergeht mit meeblech.

11.05.2019, 17.05 – 18.00 Uhr: Blasmusik-Konzert: Freudensprünge - Ein musikalischer Ausflug in die Welt des Humors
Moderation: Karlheinz Brand

Alle Menschen möchten glücklich sein. Lachen ist ansteckend und so manche Situation lässt sich leichter meistern, wenn man sie nicht allzu ernst nimmt. Ganz nach dem Motto „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“. 

Gute Laune verbreiten im Blasmusik-Konzert unter anderem das Symphonische Blasorchester Unterpleichfeld, das Große Orchester der Jugendkapelle Aurachtal, die Harmoniemusik Hindelang, die Stadtkapelle Marktoberdorf und das Symphonische Blasorchester Volkach

18.05.2019, 12.05 – 13.00 Uhr: Treffpunkt Blasmusik: 20 Halbe unfiltriert - Die neue CD der „Wirtshaus Vielharmoniker“
Moderation: Werner Aumüller

Im Jahr 2009 wurden „Die Wirtshaus Vielharmoniker“ von Mitgliedern des Heeresmusikkorps Veitshöchheim gegründet. Was zunächst als spontanes Musizieren begann, hat sich schnell zu einer eingespielten, fünf Mann starken Blasmusikformation entwickelt, die ihr Publikum nicht nur mit traditioneller Volks- und Blasmusik begeistert, sondern sich in der Zwischenzeit auch als Party-Band einen Namen gemacht hat.

Bernhard Huf, Mathias Müller und Tobias Hauenstein sind zu Gast bei Werner Aumüller im Treffpunkt Blasmusik und stellen dort ihre neue CD vor, die sie zu ihrem 10-jährigen Jubiläum im Studio Franken des Bayerischen Rundfunks aufgenommen haben.

25.05.2019, 17.05 – 18.00 Uhr: Blasmusik-Konzert: Mens sana in corpore sano - Musikalische Betrachtungen zum Thema „Gesundheit“
Moderation: Karlheinz Brand

Ein langes und gesundes Leben - wer möchte das nicht? Aber wie lebt man gesund? Welche Lebensweise ist die beste? An diesen Fragen scheiden sich die Geister. Während die einen eher sorglos mit ihrer Gesundheit umgehen, sind die anderen ständig auf der Suche nach neuen Wellness-Trends, ausgefallenen Diäten und ganzheitlichen Lebenskonzepten.

Dabei ist Gesundheit mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation ist Gesundheit „ein Zustand des vollständigen, körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens“.

Dass zum „geistigen Wohlergehen“ auf jeden Fall die Musik gehört, beweist das Blasmusik-Konzert in dieser Ausgabe.

Für einen Genuss ohne Reue sorgen die Auber Straßenmusikanten, das Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen, die A7 Brass Band, das Nordbayerische Jugendblasorchester, das Polizeiorchester Bayern und andere

Weitere Blasmusiksendungen auf BR Heimat: Montag bis Freitag von 17.05 bis 18.00 Uhr

Bitte beachten Sie: Die Liste der Radio-Sendungen auf BR Heimat wurde uns vom Bayerischen Rundfunk zur Verfügung gestellt. Der NBMB überprüft nicht, ob diese Liste vollständig ist. Sollten Sie Kenntnis haben von weiteren Sendungen, in denen unsere Mitgliedskapellen und Auswahlorchester zu hören sind (auch auf anderen Sendern), so informieren Sie uns bitte!


Von: Bayerischer Rundfunk - Studio Franken - Redaktion Volksmusik, April 2019

« zurück

Nach oben