Kurs "Instrumentalunterricht im Musikverein" am 12.10.2019

Dieser Kurs setzt sich mit der Frage "Was genau macht eigentlich guten Instrumentalunterricht aus?" auseinander. Anmeldeschluss ist der 15.09.2019.

„Ich konnte diese Woche nicht üben, weil ich so viel für die Schule machen musste.“ Wer kennt das nicht? SchülerInnen, die nicht üben und im Unterricht nur sehr langsam Fortschritte machen. Als AusbilderIn im Musikverein stellt man sich dann manchmal die Frage: „Mache ich etwas falsch? Liegt es an mir und meinem Unterricht, wenn SchülerInnen nicht weiterkommen oder aufhören?“

Aber was genau macht eigentlich „guten“ Instrumentalunterricht aus? Mit dieser Frage setzen wir uns in diesem Seminar auseinander. Anhand pädagogischer und methodischer Grundlagen wird aufgezeigt, welche Faktoren zum Gelingen der Instrumentalausbildung beitragen. Darüber hinaus werden Anregungen und Handlungsimpulse für die praktische Umsetzung gegeben.

Zielgruppe

AusbilderInnen und InstrumentallehrerInnen in Musikvereinen, die mehr über das Unterrichten erfahren und zusätzliche Methoden und Ideen erhalten möchten.

Seminarinhalte

In einem ersten Themenblock geht es um das Basiswissen der Unterrichtsmethodik. Dabei wird auf die Frage eingegangen: Wie lernen junge – aber auch erwachsene – SchülerInnen, Musik zu verstehen?

Im zweiten Block wird es um das Üben gehen sowie das „leidige“ Thema: Muss Üben wirklich sein? Neben Übestrategien wird hier betrachtet, welche Rolle die Unterstützung der Eltern und häusliche Rituale beim Üben spielen und wie Elternarbeit gestaltet werden kann, um hier eine Verbesserung und eine gelingende Ausbildung zu erzielen. 

Seminarort

Der Kurs findet statt im Hotel Strohofer, Scheinfelder Straße 21, 96160 Geiselwind.

Der Referent

Michael Stecher studierte Musik und Reformpädagogik an der pädagogischen Hochschule in Freiburg. Sein zweiter Studiengang erfolgte an der Musikhochschule in Freiburg im Fach Trompete. Studienziel war die Übertragung reformpädagogischer Grundsätze auf den Instrumentalunterricht. Michael Stecher ist Referent an Musikhochschulen, Akademien und Musikschulen und Lehrbeauftragter für Probenpädagogik an der Musikhochschule Zürich. Seine Bücher „Probenpädagogik“ und „Die Musikkunde neu denken“ sind wichtige Begleiter im Schul- und Studienalltag angehender Musikpädagogen

Detaillierte Informationen

Detaillierte Informationen finden Sie im Kursfinder unter http://www.nbmb-online.de/kurs/?nummer=L19767.


Von: Geschäftsstelle, 14.05.2019

« zurück

Nach oben