Spielleute im NBMB

34 Spielmanns- und Fanfarenzüge sind Mitglieder des NBMB. Diese teilen sich auf die vier Regierungsbezirke des NBMB auf.

Musikalische Vielfalt

Viele unserer Mitgliedsvereine treten als kombinierte Spielmanns- und Fanfarenzüge auf. Die Vereine besetzen zumeist traditionelle Spielmannsflöten, Fanfaren und  Schlaginstrumente. Auch die Besetzungsformen des Fanfarenzuges (Fanfaren und Schlagwerk) und des Spielmannszuges (Spielmannsflöten und Schlagwerk) sind im NBMB zu finden.

Das Flötenregister besteht aus chorisch besetzten Sopran-, Alt- und Tenorflöten (Ces/Fes-Stimmung) oder bei Verwendung von Konzertflöten aus Sopranflöten und Böhmflöten (B/C-Stimmung). Das vielfältig besetzte Schlagwerkregister besteht neben den traditionellen kleinen und großen Marschtrommeln vielerorts auch aus den klassischen Orchesterinstrumenten wie Kesselpauken, Glockenspiel und Xylophon bis hin zu exotischeren Instrumenten wie das Marimbaphon. Besonders das Marimbaphon wird, dank seiner enormen Klangbereicherung bei den Spielleuteorchestern, zunehmend in den Vereinen besetzt.

Kommen zusätzlich noch die Naturtontrompeten (Fanfaren in Es-Stimmung) hinzu, so wird diese Besetzung als kombinierter Spielmanns- und Fanfarenzug bezeichnet.

Die Spielleutemusik im NBMB ist sowohl traditionell als auch modern ausgerichtet. Alle Vereine pflegen die Marschmusik und treten vorwiegend bei Umzügen auf. Doch gehören auch Konzerte und die Teilnahme an Wertungsspielen und Wettbewerben für die Spielmanns- und Fanfarenzüge dazu.

Lehrgänge und Fortbildungen

In regelmäßigem Abstand finden neben den zahlreichen allgemeinen Lehrgängen und Seminaren des NBMB auch spezielle Kurse für Spielleute statt. So sind Fortbildungsangebote zu den Themen Besetzung, Probendidaktik und Literatur ebenso zu finden wie Angebote zur Stabführung, Nachwuchsgewinnung und dem Instrumentalunterricht an Spielmannsinstrumenten. 

Aktuelle Informationen der Spielleute und Ausschreibungen sind auch unter https://www.facebook.com/Spielleute.NBMB/ zu finden.