D-Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes, Kreisverband Würzburg

Im Oktober fanden auch in diesem Jahr wieder die zentralen Vorbereitungswochenenden des NBMB-Kreisverbandes Würzburg in Unterpleichfeld statt. An den beiden Wochenenden wurden die Instrumentalisten mit dem notwendigen Rüstzeug für eine solide Musikergrundlage ausgestattet, um für den Prüfungstag gewappnet zu sein. Letztendlich konnten insgesamt 74 D1-Abzeichen sowie 22 D2-Abzeichen an den Musikernachwuchs übergeben werden.

Instrumental-Leistungsprüfungen des Nordbayerischen Musikbundes sind ein hervorragendes Mittel für junge Musiker, auf dem Instrument voran zu kommen: Besonders die praktische Prüfung erfordert zielstrebiges und konsequentes Üben, was über die Prüfung hinaus positiv im Heimatverein zum Tragen kommt.

Im Oktober fanden auch in diesem Jahr wieder die zentralen Vorbereitungswochenenden des NBMB-Kreisverbandes Würzburg in Unterpleichfeld statt. An den beiden Wochenenden wurden die Instrumentalisten mit dem notwendigen Rüstzeug für eine solide Musikergrundlage ausgestattet, um für den Prüfungstag gewappnet zu sein. Letztendlich konnten insgesamt 74 D1-Abzeichen sowie 22 D2-Abzeichen an den Musikernachwuchs übergeben werden.

Die Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes wurden in zwei Teilen durchgeführt. Zuerst mussten die Musikerinnen und Musiker eine theoretische Prüfung ablegen, zu der unter anderem ein Rhythmusdiktat, das Schreiben unterschiedlicher Tonleitern mit Halbtonbestimmung sowie die Bestimmung musikalischer Grundbegriffe zählen. Danach folgte die praktische Prüfung. Zur Vorbereitung darauf lernten die Prüflinge Tonleitern– zwei Pflichtstücke und ein Selbstwahlstück – und natürlich die chromatische Tonleiter. Auch das Vom-Blatt-Spiel wurde in der D2-Prüfung verlangt. Alle Bereiche waren zu bestehen, um ein Gesamtergebnis zu erhalten.

 


 

Folgende Prüflinge der D1-Prüfung, erreichten das Ergebnis von 1,0:

Bausenwein Milena (Oboe), Musikkapelle Rimpar
Bielohlawek Ulrike (Sopransaxophon)
Bühl Heike (Alt-Saxophon), Musikverein Estenfeld
Gabel Bastian (Tenorhorn), Freunde der Musik Hettstadt
Gerhard Pitt (Klarinette), Musikverein Thüngersheim
Mauer Hannah (Trompete), Musikkapelle Rottendorf
Osterland Anton (Bariton), Musikverein Waldbrunn
Luis Hergenröther (Trompete), Musikkapelle Winterhausen.

 


 

Auch bei der D2-Prüfung konnte erfreulicherweise zweimal die Traumnote 1,0 vergeben werden:

Eckert Felizia (Trompete), Blaskapelle Eisingen
Hofmann Leonie (Querflöte), Musikverein Unterpleichfeld

 


 

Der Kreisverband Würzburg gratuliert allen an den Herbst - Prüfungen 2018 teilgenommenen Musikerinnen und Musikern ganz herzlich und wünscht ihnen weiterhin großen musikalischen Erfolg.


Von: KV_Würzburg

« zurück

Nach oben