EILMELDUNG: Handlungsempfehlung für Musikvereine bzgl. Corona-Virus

Mit unserer gestrigen Meldung haben wir alle Maßnahmen des Nordbayerischen Musikbundes und der Nordbayerische Bläserjugend zunächst bis zum 19.04.2020 abgesagt. Wir empfehlen unseren Mitgliedsvereinen darüber hinaus, vorerst auch den Proben- und Ausbildungsbetrieb einzustellen.   In Archiv verschoben am 200/03/26

Mit unserer gestrigen Meldung haben wir alle Maßnahmen des Nordbayerischen Musikbundes und der Nordbayerische Bläserjugend zunächst bis zum 19.04.2020 abgesagt. Möglicherweise wird diese Frist – je nach Lage der Dinge – auch noch einmal verlängert. Teilweise entfallen die Maßnahmen ersatzlos, in einigen Fällen werden derzeit Alternativtermine überprüft und bereits geplant. Alle Teilnehmer erhalten über die jeweiligen Lehrgangsleitungen direkt Auskunft. Bitte sehen Sie von diesbezüglichen Rückfragen in der Geschäftsstelle ab, die Leitungen werden dringend für Beratungen von Vereinen und Verbandsverantwortlichen benötigt.

Aus Verantwortung gegenüber der vielen Musikerinnen und Musikern in den Vereinen vor Ort, empfehlen wir unseren Mitgliedsvereinen, auch den Proben- und Ausbildungsbetrieb zunächst bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien) einzustellen.

Wir sind glücklich über die klare Entscheidungen der Bayerischen Staatsregierung, das öffentliche Leben einzuschränken, um einer Ausbreitung des Coronavirus entgegenzutreten. Wir wissen aus vielen Telefonaten, dass dies in den Vereinen unterschiedlich gesehen wird. Als Verantwortliche in unseren Musikvereinen tragen wir die Verantwortung für jeden unserer Musikerinnen und Musiker. Und diese Verantwortung ist jetzt und heute gefragt!

Wir möchten noch die Aussage unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zur Corona-Epidemie zitieren: „Jeder Einzelne muss sich jetzt fragen: Was kann ich tun, um die Ausbreitung zu verlangsamen? Was kann ich tun, um Alte und Kranke zu schützen. Unsere Selbstbeschränkung heute wird morgen Leben retten“. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Sie können sich gerne bei weiteren Fragen an unsere Geschäftsstelle wenden. Wenn möglich, bitte per Email - ggf. rufen wir dann auch in dringenden Fällen zurück.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.
Andreas Kleinhenz


Von: Geschäftsstelle, 13.03.2020

« zurück

Nach oben