Neue App „D1-Coach“: Theorievorbereitung im Schulbus

Darauf haben D1-Prüflinge schon lange gewartet: Endlich gibt es eine App, die bei der Vorbereitung auf die D1-Theorieprüfung hilft!   lief ab am 20-10-2020

Wer vor einer Leistungsabzeichen-Prüfung steht, muss sich vorbereiten. Soviel ist sicher. Tonleitern müssen geübt und auswendig gelernt werden, die Etüden und Vortragsstücke müssen einstudiert und ausgefeilt werden und dann braucht der Prüfling auch noch ein Selbstwahlstück, das die musikalischen Spezialitäten des jeweiligen Jungmusikers zur Geltung bringt. Nicht selten wird die Theorie ein bisschen vernachlässigt. »Das lerne ich schon im Vorbereitungskurs«, lautet häufig die Aussage der Prüfungskandidaten, wenn Eltern oder Ausbilder nach dem Stand der Vorbereitungen für die Theorieprüfung fragen.

Dabei hat es auch die Theorieprüfung wirklich in sich. Neben Notenkunde, musikalischen Fachbegriffen und Musikgeschichte steht schließlich auch Gehörbildung auf dem Programm. »Ja, wie soll ich das denn bitte daheim üben?«

Theorielernen im Schulbus

»Wenn es doch nur eine App gäbe, dann könnte ich zum Beispiel im Schulbus Theorie pauken oder wenn ich nach der Probe auf meine Eltern warte, die mich abholen …« So oder so ähnlich äußerte sich einmal ein Schüler von Felix Hagenauer. Hagenauer ist Lehrer – in der Schule und auch Instrumentallehrer im heimischen Musikverein. Als sein Schüler den Wunsch äußerte, hatte er den Gedanken, nach dem er schon einige Zeit gesucht hatte. Er wollte nämlich schon länger eine App entwickeln, und die Vorbereitung auf die D1-Prüfung bot ihm nun die Gelegenheit dazu.

Nun ist der »BBMV D1 Coach« fertig und im Apple App-Store sowie im Google Playstore angekommen. 4,49 Euro kostet die derzeitige Version, ab 2021 soll eine erweiterte Version auf den Markt kommen.

Die miniBiB-Redaktion durfte die App ausgiebig testen und war begeistert: Alle Bereiche, die in der Theorieprüfung abgefragt werden, wurden tatsächlich auch in der App berücksichtigt. Die Fragen werden dabei unterschiedlich behandelt. Beim Notenlesen und bei der Benennung von Zeichen etwa werden für jede Aufgabe unterschiedliche Antwortmöglichkeiten gegeben, aus denen man die richtige aussuchen muss. Aber Vorsicht: Man sollte auch bei dieser vermeintlich einfachen Aufgabenart genau hinsehen! Ob die richtige oder falsche Antwort ausgewählt wurde, wird sofort durch grüne oder rote Hinterlegung der gewählten Antwort angezeigt.

Noten-Aufgaben per Drag-and-Drop

Bei den Tonleitern ist eine Multiple-Choice-Antwort aus verständlichen Gründen nicht möglich. Hier müssen die Noten per Drag-and-Drop an die richtige Stelle gezogen werden. Das ist anfangs etwas hakelig, funktioniert aber nach kurzer Übezeit tadellos. Wie in der Prüfung kommt es auch bei den Übungsaufgaben darauf an, die Aufgaben genau zu lesen und exakt zu arbeiten. Vergisst der User beispielsweise das Vorzeichen oder die Einzeichnung der Halbtonschritte, wird die Aufgabe als falsch gewertet. Hier dürfte der Übungseffekt mit am deutlichsten sein, denn die App ist auch bei vermeintlichen Kleinigkeiten absolut unbestechlich.

Gehörbildung mit im Paket

Der eigentliche Clou an der App ist aber sicher der Trainingsbereich für die Gehörbildung. Wie in der Prüfung werden die Aufgaben vorgespielt, und die Noten (bzw. Pausen) können per Drag-and-Drop an die richtige Stelle gezogen werden. Der User kann sich die Aufgaben mehrmals vorspielen lassen und kann sogar das Tempo variieren, in dem die Aufgabe vorgespielt wird.

Die neue App »BBMV D1 Coach« ist schon ziemlich großes Trainingskino und geht weit über alles hinaus, was bisher an Übungsmöglichkeiten für zuhause angeboten werden konnte. Für knapp fünf Euro bietet die App wirklich eine ganze Menge. Im kommenden Jahr soll übrigens eine Version für D2 in die Stores kommen. Man darf gespannt sein!

Links für die App-Installation

Die App kann über folgende Links heruntergeladen werden:


Von: Martin Hommer (Bayerischer Blasmusikverband), 02.10.2020

« zurück

Nach oben