Weihnachtsgrußwort von Präsident Manfred Ländner

Obwohl das Jahr 2020 sehr gut begonnen hatte, brachte es die dann wohl größte Herausforderung für unseren Verband in seiner 68jährigen Geschichte. Trotzdem: Dieser Virus wird nicht gewinnen!   Lief ab am 14:15 31-12-2020

Liebe Musikerinnen und Musiker,
liebe Freunde des Nordbayerischen Musikbundes,

das Jahr 2020 brachte die wohl größte Herausforderung für unseren Verband in seiner 68jährigen Geschichte. Obwohl das Jahr ja sehr gut begonnen hatte: Die Neuausrichtung des Verbandes war abgeschlossen, manch Irritation im Prozessverlauf konnte geklärt und geglättet werden. Mit neuen Ideen, zahlreichen engagierten Mitstreiterinnen und Mitstreitern sowie frischer Motivation schauten wir in eine gute Zukunft unseres Verbandes.

Doch dann kam es, das kleine Virus mit den großen Auswirkungen.

Proben, Auftritte, Feste, Vereinsarbeit – Corona hat alles bestimmt und zwar in eine Richtung: Einschränkungen und Absagen – mit dem Ergebnis: vielfacher Frust.

Ich habe großes Verständnis für alle, die sich kritisch mit den Pandemie-bedingten Einschränkungen auseinandersetzen. Das Ringen um Lösungen ist Kern einer freiheitlichen Gesellschaft. Ich verstehe auch diejenigen, die sich „ohnmächtig“ gegen die Anordnungen der Politik und der Verwaltung fühlen. Ja, es ist nicht schön.

Aber gerade an Weihnachten wollen wir doch über schöne Dinge sprechen. Lassen Sie mich es tun:

In erster Linie denke ich an unsere Geschäftsstelle und besonders an unseren Geschäftsführer Andreas Kleinhenz. Unermüdlich hat er mit seinem Team beraten, geholfen und Ideen entwickelt. Danke!

Ich denke an die vielen Vereine, die in kleinen Gruppen, in Eigeninitiativen und mit großer Phantasie in Ihren Dörfern und Städten Freude bereitet haben, auf den  Balkonen, in den Straßen, vor Altersheimen und Krankenhäusern. Ich freue mich, dass trotz Beschränkungen vielfach Musik- und Probenarbeit noch möglich gemacht wurde. Danke an alle vor Ort!

Danke auch an die Verantwortlichen im Präsidium, in der Musikkommission, in der Kommission Vereinsunterstützung und in den Bezirken und Kreisen. Sie alle haben unseren Verband gestützt und das Verbandsleben so gut wie möglich aufrecht erhalten.

Meine Großmutter, geb. 1901, eine Frau, die alle Katastrophen des 20. Jahrhunderts miterleben musste, hat immer gesagt: „Der Charakter zeigt sich dann, wenn es einem schlecht geht“.

Es steht mir nicht zu, den Charakter unserer Gesellschaft zu analysieren. Ich erlaube mir aber festzustellen, dass unser Verband einen positiven und stabil guten Charakter hat. Dies generiert die Überzeugung, dass dieses kleine Virus nicht gewinnen wird. Gewinnen wird unsere gemeinsame Anstrengung für Musikkameradschaft und Freundschaft, sowie unser Ziel, mit Musik Freude zu bringen. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen trotz allem ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch, nur das Allerbeste für 2021 und bleiben Sie gesund !!

Ihr
Manfred Ländner
Präsident NBMB


Von: Manfred Ländner, Präsident des NBMB, Dezember 2020

« zurück

Nach oben